impressum

Inhaltliche Verantwortung:

Wigbert Walter
Heiligenweg 16
47877 willich
tel  02154 . 812 29 25
net www.wigbertwalter.de
mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Umsatz-Steuer-Identnummer: DE815219612

Beratung und Konzept:

Katrin Fehlau Profilberatung, www.katrinfehlau.de
Layout, Webdesign: www.blickpunktx.de
Fotos: Wigbert Walter, fotolia.de

Haftungsausschluss:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Angabe lt. DL-InfoV:

Berufshaftpflicht bei der Gothaer Versicherung AG
Geltungsbereich Europa (geografisch & politisch)


Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Leistungen
Der Leistungsumfang ist dem jeweiligen Angebot zu entnehmen. Bei der Durchführung von Veranstaltungen behält sich der Veranstalter Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen vor, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom Veranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, soweit diese Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Veranstaltung nicht beeinträchtigen. Die maximale Gruppenstärke liegt bei 12 Teilnehmern pro Trainer. Nebenabreden und Änderungen der im jeweiligen Angebot spezifizierten Leistungen und Kosten durch Wünsche des Auftraggebers bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Veranstalters. Vereinbarte Leistungen, die outdoor geplant sind, werden von Seite desVeranstalters bei jedem Wetter durchgeführt, es sei denn, die Sicherheit der Teilnehmer kann nicht mehr gewährleistet werden.

2. Haftung
Alle Trainer des Veranstalters werden sorgfältig ausgewählt, ausgebildet und in die nötigen Sicherheitsvorkehrungen eingewiesen. Die Veranstaltungen sind z.T. mit besonderen Risiken behaftet, die dem Auftraggeber und Endkunden bekannt sind. Die Teilnahme an den Veranstaltungen geschieht daher auf eigene Gefahr. Diese Regelung gilt insbesondere für Risiken, die vomVeranstalter nicht vorhersehbar und/oder nicht beeinflussbar und/oder nicht zu vertreten sind. Alle Teilnehmer an Veranstaltungen des Veranstalter sind über eine Haftpflichtversicherung versichert. Die Haftung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für vertragliche Schadensersatzansprüche ist auf den dreifachen Buchungspreis pro Teilnehmer beschränkt, soweit der Schaden eines Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Die Teilnahme an offenen Seminaren und Einzelcoaching ist freiwillig. Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich selbst und seine Handlungen gegenüber anderen. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf. Für Diebstahl, Unfälle, Sachschäden oder gesundheitliche Störungen wird nicht gehaftet. Es besteht kein Therapieanspruch.

3. Mitwirkungspflicht
Der Auftraggeber sorgt für die Unterbringung und Verpflegung der vom Veranstalter eingesetzten Trainer. Um die Sicherheit auf dem höchstmöglichen Niveau zu gewährleisten, ist den Anweisungen, den vom Veranstalter eingesetzten Trainern bei Veranstaltungen Folge zu leisten.

4. Vertragsabschluss
Aufträge sind nur dann verbindlich, wenn dem Veranstalter die schriftliche Bestätigung des Auftraggebers vorliegt.

5. Zahlungsbedingungen
Sämtliche Zahlungen haben ohne Abzug in der Weise zu erfolgen, dass der Veranstalter spätestens 14 Tage nach Rechnungsstellung über den Betrag verfügen kann. Bei einem Auftragsvolumen von über € 5.000,- ist eine Anzahlung von 50% innerhalb von sieben Tagen nach Vertragsabschluss zu leisten. Diese Vorauszahlung dient der Anzahlung von Fremdleistern genauso wie der Anschaffung von zusätzlichem Material oder sonstiger organisatorischer Mittel. Der Restbetrag wird nach Durchführung der Veranstaltung fällig. Bei Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen ist der Veranstalter dazu berechtigt, den Auftrag fristlos zu kündigen und eine angemessene Entschädigung in Höhe seiner bis dahin entstandenen Auslagen zu verlangen. Die gesetzlichen Vorschriften über den Zahlungsverzug bleiben unberührt. Bei Angeboten mit Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen erkennt der Auftraggeber die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Beherbergungsbetriebes an.

5. Stornoregelungen
Bei Absage, auch von Teilleistungen ( z.B. Reduktion von gebuchten TrainerInnen, etc.), durch den Auftraggeber bis 35 Tage vor Beginn der Veranstaltung erhebt der Veranstalter eine Ausfallgebühr von pauschal 300,-€. Bei Absage innerhalb von 34 Tagen vor Beginn der Veranstaltung kann der Veranstalter folgende pauschalisierte Ausfallkosten erheben:

34-14 Tage    vor Beginn der Veranstaltung     50%
13- zum Tag der Veranstaltung                     100%
der stornierten Teilleistung, bzw. der gesamten Auftragssumme bei Absage der Veranstaltung. Es sei denn es wird ein Ersatztermin benannt.

6. Nutzungsrechte & Geheimhaltung
Die vom Veranstalter angefertigten und vorgelegten Entwürfe, Ideen und Konzeptionen sind geistiges Eigentum von Wigbert Walter und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung nicht - auch nicht teilweise - genutzt oder umgesetzt werden. Der Veranstalter verpflichtet sich zum Stillschweigen über sämtliche vertrauliche Informationen und Fakten, die ihm und seinen Mitarbeitern im Rahmen der Ausführung eines Auftrages bekannt geworden sind.

7. Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen ungültig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien sind sich darüber einig, dass die unwirksame Bestimmung durch eine Vereinbarung ersetzt werden muss, die nach Inhalt und Zweck der unwirksamen Vertragsbestimmung entspricht.

8. Gerichtsstand
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Krefeld. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Stand: 01.01.2010

Alle Rechte vorbehalten.
Copyright©  Wigbert Walter   2011


Text nach unten scrollen
Text nach oben scrollen